Ergebnisse der aktuellen „Global Information Security Workforce“-Studie (GISWS) belegen, dass 70 Prozent der Unternehmen in der DACH (Deutschland, Österreich und Schweiz)-Region nicht über genügend IT-Sicherheitspersonal verfügen, um ihren Sicherheitsansprüchen gerecht zu werden. Das beeinträchtigt die wirtschaftliche Sicherheit. Als Informatiker:in mit speziellen Kenntnissen in den Bereichen Netzwerksicherheit, angewandte Kryptographie, Auditierung und Management von IT-Sicherheitsvorfällen sowie Digitale Forensik bist du in allen Industriebranchen händeringend gesucht. Im Studium wirst du darauf vorbereitet, in diesen Berufsschwerpunkten zu arbeiten. So kannst du sowohl in der Entwicklung, im Vertrieb sowie in der Beratung tätig werden. Dabei arbeitest du in Projekten selbstständig, aber auch in Teams. Wenn du eine Position mit Personal- oder Projektverantwortung anstrebst, wirst du dich auf Basis deines Studiums hier ebenfalls schnell einarbeiten können. Berufsmöglichkeiten bieten sich dir sowohl in Wirtschafts- und Versorgungsunternehmen, als auch in den Verwaltungen des öffentlichen Dienstes sowie in der freien Praxis. Im Rahmen des Studiums wirst du auch in das Thema Unternehmensgründung eingeführt. So kann aus deiner Idee sogar eine eigene Firma werden.