Studieren an der THD

Bewirb dich für dein Wunschstudium

Infos für den Alltag.

Praktische Infos für internationale Studierende

Orientierung

Orientierungswochen in  Deggendorf

Die Orientierungswochen bieten ein zweiwöchiges Einführungsprogramm für alle internationalen Studierenden, die neu in Deggendorf sind.

Während der Orientierungswochen werden folgende Formalitäten erledigt:

  • Anmeldung in der Stadt
  • Visum/Aufenthaltserlaubnis
  • Krankenversicherung
  • Campus- und Stadtführung
  • Computereinführung
  • Bibliothekseinführung

Darüber hinaus bieten die Orientierungswochen ein breites Rahmenprogramm mit einem Interkulturellen Training, einem Bayerischen Abend, verschiedenen Tagesausflügen am Wochenende und Vielem mehr.

Teilnehmer

  • Für Austauschstudierende ist die Teilnahme Pficht
  • Regulären internationalen Studierenden wird die Teilnahme empfohlen
 
Datum
Jeweils im März (Sommersemester) und September (Wintersemester), ca. ein bis zwei Wochen vor Vorlesungsbeginn
 
Ort
Campus der TH Deggendorf, Stadt Deggendorf

Orientierungstag in Pfarrkirchen

Alle internationalen Studierenden, die neu am European Campus sind, nehmen an einem Orientierungstag teil. Neben einer Vielzahl an Veranstaltungen, bei denen du Deine neuen Mitstudierenden kennenlernen kannst, erhältst du detaillierte Informationen zu deinem Studiengang und praktische Unterstützung bei allen notwendigen Formalitäten, wie z.B. der Anmeldung im Rathaus, Krankenversicherung, Eröffnung eines Bankkontos, Deutschkurse und Beantragung eines Studentenausweises. Das International Office informiert dich über Veranstaltungen im aktuellen Semester und du hast die Möglichkeit, all deine Fragen rund ums Studium und Leben in Pfarrkirchen zu stellen.

Gebühren und finanzielle Unterstützung

Kostenübersicht

Die Bayerische Staatsregierung fördert Studierende und erhebt daher KEINE Studiengebühren, sowohl für deutsche als auch für internationale Studierende.

Finanzierung durch Stipendien:


Versicherungen

Haftpflichtversicherung:

Die wichtigste und dennoch günstigste Versicherung, die du in Deutschland benötigst, ist die Haftpflichtversicherung.

Eine Haftpflichtversicherung wird abgeschlossen, für den Fall, dass du als Versicherter Dritten Schaden zufügst oder das Eigentum Dritter beschädigst. Da gesetzlich festgelegt ist, dass der Täter für Schäden an Anderen haftet, prüft die Haftpflichtversicherung zunächst, ob der Schaden eindeutig von dir verursacht wurde.

Wir empfehlen unseren internationalen Studierenden, während ihres Studiums in Deutschland eine Haftpflichtversicherung abzuschließen. Diese kann nicht nur kleinere Schäden (z.B. Beschädigung von Mobiltelefonen oder verlorene Zimmerschlüssel), sondern auch größere Schäden (z.B. Fahrradunfall, durch den Schäden an einem beteiligten Fahrzeug verursacht werden) abdecken.

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind je nach Versicherungsanbieter unterschiedlich. Die monatliche Gebühr beginnt bei 3 Euro, die Deckungssumme beträgt bis zu 50 Millionen Euro.

Es sollte dir jedoch bewusst sein, dass deutsche Privathaftpflichtversicherungen mit einer Laufzeit von drei oder fünf Jahren nicht vor Ablauf der Frist gekündigt werden können.

 

Krankenversicherung:

Studierende aus Nicht-EU-Ländern und reguläre internationale Studierende:
Für alle Studierenden an der THD besteht eine sogenannte "Versicherungspflicht". Diese schließt auch Studierende ein, die in Deutschland eingeschrieben sind, aber ihren ständigen Wohnsitz im Ausland haben.
Wenn du in deinem Heimatland krankenversichert bist, musst du eine Bescheinigung deines Versicherungsanbieters vorlegen, aus der hervorgeht, dass deine Krankenversicherung die Anforderungen des §7 Abs. 2 der "Freizügigkeitsverordnung/EG" erfüllt.

Diese Anforderungen sind:
Die Versicherung muss die Kosten für die medizinische Versorgung aller möglichen Behandlungen (Zahnarzt, Krankenhaus, Rehabilitationsbehandlung,...), Medikamente, Verbände, sonstige medizinische Hilfe, Schwangerschaft und Geburt übernehmen.
Es ist erforderlich, dass deine Versicherung damit einverstanden ist, dass es keine Begrenzung der anfallenden Kosten gibt (die muss in deiner Versicherungspolice entsprechend vermerkt sein).

Bitte lege deine Versicherungsbescheinigung immer in deutscher oder englischer Sprache vor!

Mit dieser Bescheingung, die du einer deutschen Krankenversicherung vorlegen musst, kannst du von der deutschen gesetzlichen Krankenversicherung befreit werden. Das Dokument, das du von der deutschen Krankenkasse erhältst, wird für die Einschreibung an der Hochschule benötigt. Die erforderlichen Dokumente sollten vor der Immatrikulation vorgelegt werden.

Bitte beachte, dass Privatversicherte in Deutschland alle medizinischen Behandlungen und Medikamente im Voraus bezahlen müssen! Achte bei deiner Ankunft darauf, dass du alle deine Versicherungsunterlagen dabei hast. Sie können auch in Deutschland anerkannt werden. Wir empfehlen eine deutsche Krankenversicherung, dann kannst du sicher sein, dass keine Probleme auftreten und alles abgedeckt ist. Wenn du jünger als 30 Jahre bist, kannst du als Student versichert sein. Wenn du versichert bist, erhältst du  eine Bestätigung, die deine Mitgliedschaft bei einer Krankenkasse nachweist. Diesen Nachweis benötigst du für deine Immatrikulation und für deine Aufenthaltserlaubnis.


Visum und Aufenthaltsgenehmigung

Einholung einer Aufenthaltserlaubnis

Kurz nach deiner Ankunft und in der Regel während der Orientierungswochen hilft dir das Akademische Auslandsamt bei deiner Aufenthaltserlaubnis. Du musst mehrere Formulare ausfüllen, bevor du die Genehmigung bei den örtlichen Behörden einholen kannst. Diese Erlaubnis erlischt, wenn du dich von der Universität abmeldest, Kurse wechselst, die Universität wechselst oder dein Studium nicht abschließt oder abbrichst. Nach Ablauf der Genehmigung bist du verpflichtet, Deutschland unverzüglich zu verlassen, da jeder weitere Aufenthalt in Deutschland illegal wäre und daher strafrechtlich verfolgt werden kann. Ein Wechsel des Studiengangs oder der Universität ist nur mit Zustimmung des Ausländeramtes möglich.

Einholung einer Genehmigungsverlängerung

Wenn du eine Bewilligungsverlängerung benötigst, reich diese vor Ablauf der aktuellen Bewilligung einen Verlängerungsantrag bei der Ausländerbehörde in Deggendorf ein (siehe folgende Adresse).

Landratsamt Deggendorf
Herrenstr. 18
94469 Deggendorf
Deutschland

Du kannst parallel zum Studium arbeiten, aber nur für 120 Kalendertage oder 240 halbe Tage pro Jahr. Bitte beachte auch die Informationen aus dem Landkreis Deggendorf.


Anreise

Anreise nach Deggendorf

Mit dem Bus:

  • Dauer: ca. 2 Stunden (von MUC)
  • Kosten: ca. 15 € (von MUC)
  • Die Busunternehmen Flixbus und Postbus bieten Direktverbindungen vom Münchner Flughafen (Abfahrt: Terminal 2, Terminalstraße Ost) zum Deggendorfer Bahnhof an
  • Das Busunternehmen Berlinlinienbus fährt nicht nur von München Flughafen, sondern auch von anderen Flughäfen (z.B. Frankfurt und Berlin) nach Deggendorf
  • Fahrten sollten -wenn möglich- vorab gebucht werden, da die gewünscht Verbindung ansonsten evtl. ausgebucht sein könnte

Mit der Bahn:

Dauer ca. 2 Stunden.

  1. Verlassen Sie den Flughafen und nehmen Sie den Bus #635 nach Freising. Dieser fährt ungefähr im 20-Minuten Takt. Fahrschein beim Busfahrer kaufen.
  2. Bitte verlassen Sie den Bus an der Haltestelle Freising Bahnhof, ohnehin die letzte Haltestelle. Von dort sind es nur ca. 30 Meter bis zum Bahngleis. An einem Ticketautomat am Bahnhof können Sie ein Bayern-Ticket kaufen (Kosten: 25 € für eine Person).
  3. Informieren Sie sich am Bahnhof auf Informationsbildschirmen über die aktuellen Zuginformationen (Abfahrtszeit und Gleis). Sie müssen den Zug Richtung Passau nehmen. Dieser Zug fährt normalerweise von Gleis 4 ab.
  4. Nun sollten Sie im Zug nach Passau sitzen. Sie müssen den Zug in Plattling verlassen (ca. 1 Stunde Fahrtzeit von Freising nach Plattling). In Plattling müssen Sie in die Waldbahn umsteigen (grüne Farbe). Diese fährt für gewöhnlich von Gleis 5 oder 8 ab. Dieser Zug bringt Sie direkt nach Deggendorf (nur 2 Stops, 10 Minuten Fahrzeit).

Für zusätzliche Informationen (z.B. Pünktlichkeit der Züge) können Sie die Verbindung auf www.bahn.de checken.
Andere Passagiere und die Mitarbeiter der Deutschen Bahn sind in der Regel sehr freundlich und hilfsbereit. Sie sprechen meist sowohl Englisch als auch Deutsch.

 

Anreise nach ECRI in Pfarrkirchen

Mit der Bahn:

Dauer ca. 2,5 Stunden.

Verlassen Sie den Flughafen und nehmen Sie die S-Bahn S8 nach München Ost. Die Züge fahren ungefähr stündlich. Wir empfehlen ein Bayernticket für 26€ zu kaufen. Mit diesem Ticket können Sie die Züge nach München Ost und dann bis nach Pfarrkirchen nehmen, das heißt Sie müssen kein weiteres Ticket kaufen.

Weitere Informationen zum Bayern-Ticket finden Sie unter: https://www.bahn.de/p/view/angebot/regio/regionale-tickets/bayern/bayernticket.shtml

Die Fahrtzeit vom Münchener Flughafen nach München Ost beträgt ungefähr 30 Minuten. Aktuelle Informationen zu Abfahrtszeiten und Abfahrtsgleisen finden Sie auf den Anzeigetafeln am Bahnhof. Am Bahnhof München Ost steigen Sie um und nehmen den Zug nach Mühldorf (Oberbayern). Der Zug fährt in der Regel von Gleis 11 ab. Nach einer Stunde erreichen Sie Mühldorf (Oberbayern). Hier steigen Sie in den Zug nach Pfarrkirchen, dieser fährt in der Regel von Gleis 7 Ost. Nach Pfarrkirchen beträgt die Fahrzeit dann noch ungefähr eine Stunde. Für weitere Informationen (z.B. Pünktlichkeit der Züge) können Sie die Verbindung auf www.bahn.de nachschauen.

Andere Passagiere und die Mitarbeiter der Deutschen Bahn sind in der Regel sehr freundlich und hilfsbereit. Sie sprechen meist sowohl Englisch als auch Deutsch.


Leben

Allgemein

Leben in Deggendorf

  • Religion:

Wenn du einen Gottesdienst, eine Messe oder ein Feiertagsgebet besuchen möchtst oder Interesse an den lokalen Religionen und Kirchen hast, findest du hier einige Infos:

In Deggendorf findest du drei katholische Kirchen im Stadtzentrum:

  • Heilige Grabkirche „St. Peter und Paul“, Michael-Fischer-Platz, DEG
  • Kirche St. Johann (Schachinger Kirche), Schachinger Weg 20, DEG
  • Stadtpfarrkirche Mariä Himmelfahrt, Untere Vorstadt, 13, DEG
  • Gottesdienste

Zwei evangelische Kirchen sind hier zu finden:

  • Auferstehungskirche , Amanstr. 15, DEG
  • Christuskirche, Adalbert-Stifter-Str. 6, 94526 METTEN
  • Gottesdienste

Muslimische Studierende können die Moschee in Fischerdorf, einem Vorort von Deggendorf, besuchen:

 

Leben in Pfarrkirchen

 

Allgemeinarzt:

  • Dr. med. Harald Poschenrieder
    Bahnweg 10
    84347 Pfarrkirchen
    08561/1220
  • Dr. med. Ludwig Pfefferkorn jun.
    Kolpingsraße 2
    84347 Pfarrkirchen
    08561/9658-0
  • Dr. Med Monika Müller-Rampmaier
    Max-Breiherr-Straße 17
    84347 Pfarrkirchen
    08561/4188
  • Dr med. Simon Riedl and Michael Bambauer
    Schäfflerstraße 5a
    84347 Pfarrkirchen
    08561/6656

Zahnärzte:

  • Dr. Bastian Ach
    Eggenfeldener Straße 26
    84347 Pfarrkirchen
    08561/9896393
  • Dr. med. dent. Christoph Josef Bayer
    Ringstraße 14
    84347 Pfarrkirchen
    08561/910444
  • Dr. med. Dent. Christoph Schmid
    Ringstraße 10
    84347 Pfarrkirchen
    08561/910444
  • Dr. Josef Aigner
    Kolpingstraße 2
    84347 Pfarrkirchen
    08561/3780

Hautarzt:

  • Dr.med. Eva Sollich
    Lindnerstraße 15
    84347 Pfarrkirchen
    08561/2625

Augenarzt:

  • Dr. med. Stefan Achhammer
    Rottpark 22
    84347 Pfarrkirchen
    08561/984830

Gynäkologe:

  • Dr. med. Alexander and Dr. med. Raimund Schwarz
    Rottpark 22
    84347 Pfarrkirchen
    08561/910315 oder 08561/6264

Orthopäde:

  • Dr. med. Gernot Bauer and Dr. med. Michael Fent
    Rottpark 22
    84347 Pfarrkirchen
    08561/96333

Urologe:

  • Fachzentrum für Urologie
    Karl-Rolle-Straße 43
    84307 Eggenfelden
    Tel. 0 87 21 - 91 04 47

 

 

  • Stadtapotheke
    Statplatz 33
    84347 Pfarrkirchen
    08561/1420
  • Apotheke im Turm
    Rottpark 22
    84347 Pfarrkirchen-Mooshof
    08561/2366-0
  • Brunnen Apotheke
    Bahnhofsstraße 6
    84347 Pfarrkirchen
    08561/ 910304
  • Rathaus-Apotheke
    Stadtplatz 3
    84347 Pfarrkrichen
    08561/8252
  • Alpha Apotheke
    Max-Lanz-Straße 1
    84347 Pfarrkirchen
    08561/9884377

 

Vor der Abreise

Vor Abreise

Vor der Abreise musst du Folgendes beachten:

  • Kündigung der Versicherungen
  • Beendigung des Mietverhältnisses
  • Auflösen des Bankkontos
  • Abmeldung beim Bürgeramt
  • Exmatrikulation von der Hochschule
  • Benachrichtigung des International Office

Exmatrikulation

  • Der Studierende ist zum Ende des Semesters exmatrikuliert, in dem er die Abschlussprüfung bestanden hat.
  • Ein Studierender ist zu exmatrikulieren, wenn er eine nach der Prüfungsordnung erforderliche Vor-, Zwischen- oder Abschlussprüfung endgültig nicht bestanden hat, es sei denn, dass er in einen Studiengang wechselt, der im Grundstudium nicht gleich ist.
  • Ein Studierender soll exmatrikuliert werden, wenn er, ohne beurlaubt zu sein, sich vor Beginn eines Semesters oder Studienjahres nicht fristgerecht zum Weiterstudium angemeldet hat.
  • Ein Studierender wird exmatrikuliert, wenn er die Studiengebühren nicht rechtzeitig bezahlt.

Antrag

Hinweise zur Exmatrikulation

Die Exmatrikulationsbescheinigung ist sorgfältig aufzubewahren und muss bei einem Hochschulwechsel der neuen Hochschule vorgelegt werden.

Allgemeine Hinweise

Rückerstattung der Studentenwerksbeiträge

Die Rückerstattung (Antragstellung, Bearbeitung und Ausführung) der Studentenwerksbeiträge können im Studienzentrum beantragt werden. Den Antrag und Fragen richtest du bitte an deine jeweiligen Sachbearbeiter/in.

Krankenversicherung

Dein Anspruch auf die studentische Krankenversicherung erlischt mit der Exmatrikulation. Ab diesem Zeitpunkt musst du dich selbst um deine Krankenversicherung und deren Pflicht kümmern. Bei Arbeitslosigkeit wende dich bitte an dein zuständiges Arbeitsamt.

Ausbildungsförderung (BaföG)

Falls du BaföG erhältst, teile deine Exmatrikulation bitte schnellstmöglich deinem zuständigen Amt für Ausbildungsförderung mit.

Rentenversicherung

Diese Bescheinigung ist sorgfältig aufzubewahren. Bitte lege diese dem Rentenversicherungsträger unmittelbar nach Aufnahme einer rentenversicherungspflichtigen Tätigkeit vor.

Hochschulunterlagen

Deine Hochschulunterlagen sowie Bücher aus der Bibilothek gibst du bitte (soweit noch nicht geschehen) zurück.
Vorhandene Geldbestände kannst du dir zum einen vom Studentenwerk (Mensa Guthaben) und zum anderen vom Copy-Shop (Kopierguthaben) ausbezahlen lassen.
Die Chipkarte ist danach dein Eigentum.

Kindergeld

Sollten deine Eltern aufgrund deines Studiums noch kindergeldberechtigt sein, so ist der Kindergeldstelle sofort das Ende deines Studiums mitzuteilen.

Bei Hochschulwechsel

  • Solltest du wegen einer endgültig nicht bestandenen Prüfung exmatrikuliert worden sein, so ist ein Weiterstudium im Studiengang oder einem verwandten, im Grundstudium gleichen Studiengang an bayerischen Hochschulen ausgeschlossen.
  • Die Bewerbung um einen anderen Studiengang innerhalb der Hochschule ist in der jeweiligen Bewerbungsfrist jederzeit möglich.

Solltest du noch weitere Fragen haben, wende dich bitte im Studienzentrum an deinen jeweiligen Sachbearbeiter.