Technische Hochschule Deggendorf

Innovativ & Lebendig

THD Vital.

Die gesundheitsfördernde Hochschule

Leitlinien von THD Vital

Hier dreht sich alles um das Thema Gesundheit. Wir stellen Ihnen die aktuelle Informationskampagne „Schlauer essen" sowie diverse Vital-Angebote an der Hochschule vor. Die THD bietet sowohl Studierenden als auch Mitarbeitern zudem speziellen Hochschulsport sowie weitere Möglichkeiten zur Ausübung von eigenen Sportarten an.
Außerdem können Sie sich hier über Gesundheit am Arbeitsplatz und Veranstaltungen, die zum Thema Gesundheit an der Hochschule stattfinden, informieren.
 
Die THD betreibt ein systematisches Gesundheitsmanagement: Sie schafft für ihre Mitarbeiter, Lehrenden und Studierenden Lebensbedingungen, in denen diese eigenverantwortlich einen krankheitsvermeidenden und gesundheitsbildenden Lebensstil entwickeln und umsetzen können. Die THD richtet sich dabei an der Vorstellung einer bestmöglichen Praxis der Gesundheitsförderung und Prävention an Hochschulen aus.

Gesundheitsförderung und Prävention sind an der THD grundlegende Management- und Führungsprinzipien. Die Strukturen und Prozesse der THD werden proaktiv so gestaltet, dass Mitarbeiter, Lehrende und Studierende bei ihren Tätigkeiten an der THD nicht nur vor Krankheit geschützt werden, sondern dass darüber hinaus ihre Tätigkeiten als gesundheitsfördernde Faktoren für die Lebensqualität wirken.

Grundlegende Werte dieses Gesundheitsmanagements

  • Partizipation und Befähigung
  • Freiwilligkeit und Eigenverantwortung
  • Soziale Verantwortung und Netzwerkbildung
  • Verstetigung und Nachhaltigkeit
  • Kontinuierliche Verbesserung

Leitgedanke

"Gesundheit" ist das wichtigste Gut des Menschen. Der Erhalt oder die Wiedererlangung im Falle einer Krankheit setzt eine gewisse Gesundheitsbildung und Fähigkeiten zur Selbstbeobachtung, zur Selbsteinschätzung und zur Selbstreflexion voraus.

Mit der Initiative "Gesunde Hochschule Deggendorf" wird ein umfassendes Konzept zur Gesundheitsförderung im Setting einer Hochschule umgesetzt. Dies umfasst sowohl die Studierenden, als auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Hochschule Deggendorf. Ziel der Initiative ist Befähigung zum "Individuellen Gesundheits-Management (IGM)". Dazu gehört die Vermittlung von Kompetenzen zur Einschätzung des eigenen Gesundheitszustandes durch Informationsveranstaltungen, in denen qualitätsgesichertes Wissen vermittelt wird und durch Aktionen, wie z.B. Gesundheitstage zu den Themen "Ernährung", "Bewegung" und "Stressbewältigung". Im Sinne einer Versorgungsforschung werden die Maßnahmen evaluiert und in Form eines Gesundheitsberichts der Technischen Hochschule Deggendorf dargestellt.

Zur Umsetzung der Initiative "Gesunde Hochschule Deggendorf" arbeiten wir mit medizinischen Leistungsanbietern der Region, mit Krankenversicherungen und mit dem Kompetenzzentrum für Komplementärmedizin und Naturheilkunde (KoKoNat) im Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München zusammen.

Mensa Vital - die Vital-Linie

Was ist mensaVital?
mensaVital ist eine neu entwickelte und geschützte Menue-Linie in den Studentenwerken, die gemeinsam von Ökotrophologen und Köchen unter ernährungsphysiologischen Gesichtspunkten erarbeitet wurde.

Das Studentenwerk bietet in der Mensa am Campus der Technischen Hochschule Deggendorf ein- bis zweimal wöchentlich ein Vitalgericht an.

Das Besondere daran:

  • Frische und naturbelassene Zutaten
  • Vitaminschonende und fettarme Zubereitung
  • Ernährungsphysiologisch ausgewogene Zusammenstellung der Gerichte
  • Keine frittierten und panierten Speisen
  • Keine vorgefertigten Lebensmittel
  • Frische Kräuter
  • Möglichst regionale Produkte

Übrigens: Die Portionen jedes mensaVital – Gerichts sind ernährungsphysiologisch exakt berechnet: Eine Portion entspricht genau dem Energiebedarf einer Mittagsmahlzeit für einen Erwachsenen mit sitzender Tätigkeit. Dementsprechend enthält eine Portion mensaVital maximal 750 Kcal.

Bewegung

Im Rahmen der Gesundheitsförderung legt die THD großen Wert darauf, sowohl den Studierenden als auch ihren Mitarbeitern die Möglichkeit zu geben, sich ausreichend zu bewegen.

Hochschulsport

Hier finden Sie das umfangreiche Sportangebot der Technischen Hochschule Deggendorf, das für jeden Geschmack etwas anbietet.

 

Betrieblicher Ausgleichssport

Unsere Hochschule ist nicht nur eine Stätte von Lehre und Forschung, sondern sie ist auch Arbeits- und Lebensraum für alle Hochschulangehörigen. Daher wird dem betrieblichen Gesundheitsmanagement eine besondere Bedeutung zugemessen. Ein nicht unwesentlicher Bestandteil davon ist der Sport.

Neben dem Allgemeinen Hochschulsport, an dem alle immatrikulierten Studierenden sowie hauptberuflichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unserer Hochschule teilnehmen können, wird im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements als Ausgleich zur beruflichen Tätigkeit und als Instrument der Gesundheitsförderung Betriebssport angeboten.

Dieser findet ausschließlich in der Freizeit statt und entbehrt jeglichen Leistungsaspekt. Nicht die sportliche Höchstleistung, sondern das sportliche und gesellschaftliche Miteinander stehen beim betrieblichen Ausgleichssport im Vordergrund.

Des Weiteren bietet die „Bewegte Pause“ ein gesundheitsorientiertes Kurzprogramm aus Mobilisation, Bewegung und Entspannung. Sie richtet sich an alle, die einen aktiven Ausgleich zu Ihrem Arbeitsalltag (z. B. Büro- und Schreibtischarbeit, körperlich anspruchsvolle Tätigkeiten) suchen.

Die „Bewegte Pause“ bietet einmal die Woche die Möglichkeit, den Arbeitsalltag für 20 Minuten zu unterbrechen und sich eine kurze ganzheitliche Verschnauf- und Erholungspause zu gönnen. Unter Anleitung eines Übungsleiters werden dabei etwa 15 Minuten lang Entspannungs- und Rückenübungen durchgeführt. Die „Bewegten Pausen“ werden im Vorfeld rechtzeitig per E-Mail angekündigt.

Die THD beteiligt sich darüber hinaus jedes Jahr am Deutschen Sportabzeichen.

 

Ansprechpartner:

THD-Vital: Carolin Stadler

Hochschulsport: Carolin Stadler

Gesund am Arbeitsplatz: Carolin Stadler, Bernd Neumeier

Fachkraft für Arbeitssicherheit und Arbeitsschutz: Bernd Neumeier, Christin Brunken

 

Betriebsärztin:

Martina Sabine Lutz
Gesundheitszentrum Deggendorf - Sparte Medizin
Ärztin
Tel.: +49 (0)991 379970 0
Fax: +49 (0)991 379970 99
martina.lutz@bad-gmbh.de