BIPA

Bavaria Isreal Partnership Accelerator

Bavaria Isreal Partnership Accelerator

Was ist der "Bavaria Israel Partnership Accelerator"?

Der Bavaria Israel Partnership Accelerator bringt etablierte Unternehmen aus Bayern mit gründungsinteressierten Studierenden und Young Professionals aus Bayern und Israel zusammen. Gemeinsam entwickeln multinationale Teams technologische und wirtschaftliche Lösungen für die Fragestellungen der unternehmerischen Auftraggeber. Seit der Gründung im Jahr 2015 gab es bisher neun Ausgaben mit über 40 Unternehmenspartnern und über 190 Teilnehmern.

Die Teams aus bayerischen und israelischen Teilnehmer:innen des BIPA-Programms arbeiten an unternehmerischen Fragestellungen in innovationsgeleiteten Bereichen, wie:

  • Industrie 4.0
  • Internet of Things
  • Automotive / Smart Mobility
  • Gesundheit / MedTech
  • IT-Sicherheit

Letztes Jahr haben die Hochschulen für angewandte Wissenschaften in Deggendorf und Regensburg gemeinsam mit dem Strascheg Center for Entrepreneurship und Tech7 dieses BIPA-Jahr zum bisher größten und besten gemacht. BIPA 2021 wird noch aufregender werden: Zum ersten Mal ist die Khalifa University in Abu Dhabi Teil der BIPA-Familie, was die Veranstaltung zu einem wirklich multinationalen Erlebnis für alle macht.

 


 

Wie läuft das Programm ab?

Studierende, Entrepreneure und Young Professionals aus Bayern und Israel bilden internationale Teams und nehmen an einem 2-monatigen Programm teil, das aus einem virtuellen Kick-off-Workshop, einer Acceleration Phase und einem abschließenden Online Event besteht.
Die Teams werden während des gesamten Programms von hochqualifizierten und erfahrenen Mentoren begleitet und unterstützt, um maßgeschneiderte Lösungen für die vorgegebenen Herausforderungen zu erarbeiten.

  • Teil I. Virtueller Kick-Off Workshop (11. bis 15. Oktober 2021)

Ein intensiver Kick-off widmet sich der Aufgabe, die neu gebildeten Teams in den Prozess der Innovation zu führen und gleichzeitig auf die spezifischen Herausforderungen der teilnehmenden Unternehmen einzugehen.

  • Teil II. Virtuelle Acceleration Phase (8 Wochen)

Entwicklung einer maßgeschneiderten Lösung für die jeweilige Unternehmensherausforderung, unterstützt durch virtuelles Mentoring und Tools für die Online-Zusammenarbeit.

  • Teil III. Abschließender Workshop (13. Dezember 2021)

Die Teams präsentieren ihre entwickelten Lösungen sowohl den Unternehmen als auch einem größeren Publikum.

Mehr Informationen findest du auf der Website des BIPA: https://bip-accelerator.com/

 


 


 

Was bringt mir das?

  • Du sammelst Erfahrung im Unternehmertum und entwickelst gleichzeitig Lösungen mit echter geschäftlicher Realisierbarkeit
  • Du lernst Probleme auf eine innovative Weise zu lösen
  • Du praktizierst Co-Creation mit echten Unternehmen
  • Du erhältst die einzigartige Gelegenheit, Business-Erfahrung in der Zusammenarbeit mit innovativen mittleren und großen Unternehmen zu sammeln
  • Du baust trotz der Corona-Pandemie dein persönliches und berufliches Netzwerk aus
  • Du arbeitest an interessanten Herausforderungen mit internationalen Teams
  • Du hast die Möglichkeit persönliche Empfehlungen von geschätzten Mentoren und Fachleuten zu erhalten

 


 

Anforderungen:

  • Student:in an der TH Deggendorf
  • Unternehmerische Denkweise
  • Teamplayer
  • Verfügbarkeit während der Workshops und der virtuellen Phase
  • Fließende Englischkenntnisse
  • Einsatzbereitschaft

Von Vorteil:

  • Projektmanagement Skills
  • Teamleiter Erfahrung
  • Berufliche Erfahrung
  • Erfahrung mit multikultureller Arbeit
  • Arbeitserfahrung in großen Unternehmen/Unternehmensumfeld
  • Hebräische / Deutsche Sprachkenntnisse

Hast du noch Fragen?

 


 

Bewerbung

Die Online-Bewerbungphase für das Programm hat begonnen. Bewerben können sich motivierte israelische und bayerische Studierende sowie Absolventen aus technischen und Wirtschaftsstudiengängen.