Prof. Dr. Bernhard Bleyer

  • Standards unternehmerischer CSR- und Nachhaltigkeitsberichterstattung
  • Ethikberatung in der Patientenversorgung
  • BayWISS Verbundkolleg “Life Sciences und Grüne Technologien”
  • Ethische Begleitforschung im Projekt “Dein Haus 4.0”

Prodekan

Land-Au

0991/3615-8854


Sprechzeiten

Nach Vereinbarung


Beitrag (Sammelband oder Tagungsband)
  • Bernhard Bleyer
Bedingungen einer katholischen Moraltheologie in der Wissenschaft, pg. 189-215.

In: Die Wissenschaftlichkeit der Theologie: Band 2: Katholische Disziplinen und ihre Wissenschaftstheorien (Studien zur systematischen Theologie, Ethik und Philosophie). null (STEP)

  • 2019
  • Angewandte Gesundheitswissenschaften
  • GESUND
Vortrag
  • Bernhard Bleyer
  • Jennifer Huber
  • Raimund Brotsack
  • Herbert Fischer
  • Anna Marquardt
  • Christian Rester
  • Roland Zink
Bildung für nachhaltige Entwicklung an der Technischen Hochschule Deggendorf. Posterpräsentation

In: Netzwerktreffen Hochschule und Nachhaltigkeit Bayern im Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz (StMUV) zum Thema "Bildung für nachhaltige Entwicklung - Wie kann die Implementierung gelingen?"

  • 2018
  • Angewandte Gesundheitswissenschaften
  • Angewandte Naturwissenschaften und Wirtschaftsingenieurwesen
  • TC Freyung
  • Angewandte Wirtschaftswissenschaften
  • NACHHALTIG
Zeitschriftenartikel
  • Bernhard Bleyer
  • A. Sonar
  • D. Heckmann
Zur Synergie von reflexiver Technikbewertung und E(L)SA-Begleitforschung. Eine Bewertungstheorie sozio-technischer Systemgefüge im Rahmen der Digitalisierung, vol. 3, pg. 234-247.

In: Bavarian Journal of Applied Sciences

  • 2017

DOI: 10.25929/zsax-ke18

Die zunehmende Verknüpfung von Informations- und Kommunikations-technologien (IKT) mit den Möglichkeiten des Internet of Things (IoT) stellt im Entwicklungsprozess von Produkten neue Anforderungen hinsichtlich ihrer Implementierung, Integration und Anwendung. Aus der Perspektive der E(L)SA-Begleitforschung (Ethical, Legal and Social Aspects) erweist sich eine frühzeitige, in den gesamten Hervorbringungsprozess integrierte, reflexive Begleitung als ebenso bedeutsam wie die Bewertung des Produkts in seinen Anwendungskontexten. Digitalisierte Technik soll nicht nur hinsichtlich ihrer Anwendbarkeit bewertet, sondern aktiv im Prozess der Produktherstellung mitgestaltet werden. Es gilt ein methodisches Vorgehen zu konzipieren, welches die vorhandenen Modelle der Technikfolgenbewertung aufgreift, ihre Kompatibilitäten prüft und die Synergien von reflexiver Technikbewertung und E(L)SA-Begleitforschung zur Geltung bringen kann. Due to the increasing interaction between information and communication technologies (ICT) and the possibilities of the Internet of Things (IoT), product development today is confronted with new challenges concerning implementation, integration and use. From the perspective of accompanying E(L)SA research (ethical, legal and social aspects), the reflexive monitoring of technical developments right from the start and throughout the entire development and production process turns out to be just as relevant as evaluating the product in its various usage contexts. Digitized technologies should not only be assessed with respect to their applicability and the challenges of their implementation, rather should they be actively codesigned throughout the entire product production process. It is therefore necessary to devise a methodological approach in which the existing models of reflexive technology impact assessment are taken up, their compatibilities are examined and the synergies of reflexive technology assessment and accompanying E(L)SA research are emphasized.
  • Angewandte Gesundheitswissenschaften
  • DIGITAL
Beitrag (Sammelband oder Tagungsband)
  • Bernhard Bleyer
  • A. Herzner
  • K. Stucken
Auswirkungen des Einbezugs von hochschulinternen Stakeholdern für die Berichterstattung zur nachhaltigen Entwicklung, pg. 96-100.
  • 2017
  • Angewandte Gesundheitswissenschaften
  • NACHHALTIG
Zeitschriftenartikel
  • J. Pfirstinger
  • Bernhard Bleyer
  • C. Blum
  • M. Rechenmacher
  • C. Wiese
  • H. Gruber
Determinants of completion of advance directives: a cross-sectional comparison of 649 outpatients from private practices versus 2158 outpatients from a university clinic, vol. 7, pg. 1-9.

In: British Medical Journal Open (BMJ Open)

  • 2017

  • Angewandte Gesundheitswissenschaften
  • GESUND
Zeitschriftenartikel
  • Christian Rester
  • C. Grebe
  • E. Bauermann
  • R. Pankofer
  • Bernhard Bleyer
Klinische Ethikberatung und subjektive Belastungen von Mitarbeitern in der unmittelbaren Patientenversorgung, pg. 1-7.

In: HeilberufeScience

  • 2016
  • Angewandte Gesundheitswissenschaften
  • GESUND
Zeitschriftenartikel
  • Bernhard Bleyer
  • M. Pawlik
In dubio pro vita - oder doch nicht? Antwort auf den Leserbrief von Dr. Peter Plenk, pg. 126.

In: Bayerisches Ärzteblatt

  • 2014
  • Angewandte Gesundheitswissenschaften
Zeitschriftenartikel
  • Bernhard Bleyer
  • M. Plank
Bildungskonzept "Ins Altersheim gehen - eine lohnende Sache!", pg. 50-52.

In: ProAlter

  • 2013
  • Angewandte Gesundheitswissenschaften
Zeitschriftenartikel
  • Bernhard Bleyer
  • A. Hornig
  • M. Beham
  • R. Dziemballa
  • B. Städtler-Mach
Sicherheit oder Freiheit für Menschen mit Demenz? Zur Güterabwägung beim Einsatz von Detektions‐ und Ortungssystemen in der Pflege, vol. 7, pg. 13-20.

In: Amos International

  • 2013
  • Angewandte Gesundheitswissenschaften
Zeitschriftenartikel
  • Bernhard Bleyer
  • M. Pawlik
In dubio pro vita - oder doch nicht? Zur ethischen Rechtfertigung der Therapiedurchführung bei unbekanntem Patientenwillen, vol. 12, pg. 666-668.

In: Bayerisches Ärzteblatt

  • 2013
  • Angewandte Gesundheitswissenschaften
Zeitschriftenartikel
  • Bernhard Bleyer
Das Besuchen lernen. Regensburger Pilotprojekt für ehrenamtliche Besuchsdienste einer stationären Altenhilfeeinrichtung., vol. 21, pg. 29.

In: BAGSO-Nachrichten (Das Magazin der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen)

  • 2013
  • Angewandte Gesundheitswissenschaften
Zeitschriftenartikel
  • Bernhard Bleyer
  • B. Laux
Anwälte der Öffentlichkeit. Über Zivilgesellschaft, Befähigungsarbeit und den Auftrag der Kirchen, pg. 1-26.

In: Ethik und Gesellschaft

  • 2012
  • Angewandte Gesundheitswissenschaften
Beitrag (Sammelband oder Tagungsband)
  • Bernhard Bleyer
Fragebogen, Hirnscan und das Argument. Was man in der Debatte um das moralische Urteil nicht verwechseln sollte, pg. 197-212.

In: Medizin, Moral und Gefühl. Emotionen im ethischen Diskurs. null (Jahrbuch Ethik in der Klinik)

  • 2012
  • Angewandte Gesundheitswissenschaften
Zeitschriftenartikel
  • Bernhard Bleyer
  • B. Laux
Was kaufst Du? Grundlegende Aspekte der Konsumentenethik, vol. 32, pg. 18-23.

In: Regensburger RU-Notizen

  • 2012
  • Angewandte Gesundheitswissenschaften
Zeitschriftenartikel
  • Bernhard Bleyer
Die Lebensqualität der Anderen, vol. 64, pg. 3-4.

In: Misericordia

  • 2012
  • Angewandte Gesundheitswissenschaften
Zeitschriftenartikel
  • Bernhard Bleyer
Zivilgesellschaftliches Engagement. Zwischen Eigenständigkeit und aktiver Teilhabe, vol. 5, pg. 11-18.

In: Amos International

  • 2011
  • Angewandte Gesundheitswissenschaften
Zeitschriftenartikel
  • Bernhard Bleyer
Rupert M. Scheule: Gut entscheiden. Eine Werterwartungstheorie theologischer Ethik. Buchbesprechung, vol. 86, pg. 468-471.

In: Theologie und Philosophie

  • 2011
  • Angewandte Gesundheitswissenschaften
Zeitschriftenartikel
  • Bernhard Bleyer
  • T. Väth
Orientierung an Hospitabilität und Professionalität, vol. 63, pg. 15.

In: Misericordia

  • 2011
  • Angewandte Gesundheitswissenschaften
Zeitschriftenartikel
  • Bernhard Bleyer
  • B. Dietl
Klinischen Gesten der Anerkennung. Über die Unvermeidbarkeit eines moralischen Anspruchs, vol. 57, pg. 147-155.

In: Zeitschrift für medizinische Ethik

  • 2011
Er ist gebildet, seine Haut bleich, seine Hände unruhig. Höflich und aufmerksam kümmert er sich um seine Nachbarn. Bisweilen redet er ekstatisch; ein Schwarzseher, der den Glauben an das Gute verloren hat. Der Zufall bringt Dr. Ragin eines Tages wieder auf die Krankenstation Nr. 6. Als Gromow die Anwesenheit des Arztes bemerkt, entlädt sich sein Zorn: Warum müsse hier ein geringer Teil der Verrückten eingesperrt herumlungern und die Anderen, die Mehrheit könnten ohne Aufhebens ungeniert herumlaufen? Dr. Ragin sieht keinen Grund zu widersprechen: »Daß ich ein Arzt bin und Sie ein Geisteskranker, hat nichts mit Moral und nichts mit Logik zu tun, das ist eine reine Sache des Zufalls«. Trotz des ruppigen Verlaufs der ersten Begegnung zwischen Dr. Ragin und Gromow bemerkt der Arzt, dass auch in der Aggressivität des Disputs eine grundlegend würdigende Anerkennung zum Ausdruck gekommen war; eine Haltung des Respekts, sich mit der Meinung des Anderen ernsthaft auseinanderzusetzen: »In der ganzen Zeit, solange ich hier lebe, ist das, scheint mir, der erste, mit dem man reden kann.«
  • Angewandte Gesundheitswissenschaften
Zeitschriftenartikel
  • Bernhard Bleyer
  • R. Gärtner
Alle Unternehmen handeln doch ethisch, oder? Herkunft und Entwicklung der Begriffe Sustainability und Corporate Social Responsibility, vol. 3, pg. 349-364.

In: Revista Ecumenică Sibiu

  • 2011
  • Angewandte Gesundheitswissenschaften
Zeitschriftenartikel
  • Bernhard Bleyer
Annemarie Gethmann-Siefert/Felix Thiele (Hrsg.): Ökonomie und Medizinethik. Buchbesprechung, vol. 19, pg. 182-185.

In: Ethica - Wissenschaft und Verantwortung

  • 2011
  • Angewandte Gesundheitswissenschaften
Zeitschriftenartikel
  • Bernhard Bleyer
  • B. Laux
Auf der Seite der Arbeitnehmerbewegung. 30 Jahre „Laborem exercens“: Biographischer Hintergrund, politischer Kontext, inhaltliche Akzente, vol. 229, pg. 591-601.

In: Stimmen der Zeit (Die Zeitschrift für christliche Kultur)

  • 2011
  • Angewandte Gesundheitswissenschaften
Beitrag (Sammelband oder Tagungsband)
  • Bernhard Bleyer
Jenseits der Lebensenergien. Der Leichnam: Szenen zum Status verbliebener Körperlichkeit, pg. 137-151.
  • 2010
  • Angewandte Gesundheitswissenschaften
Zeitschriftenartikel
  • Bernhard Bleyer
Eberhard Schockenhoff/Christiane Florin: Gewissen - eine Gebrauchsanweisung, pg. 13.

In: Die Besprechung

  • 2010
  • Angewandte Gesundheitswissenschaften
Zeitschriftenartikel
  • Bernhard Bleyer
Realitäten zweier Reiche. Luther und die Banner-Betrachtung, vol. 83, pg. 114-125.

In: Geist und Leben (Zeitschrift für christliche Spiritualität)

  • 2010
  • Angewandte Gesundheitswissenschaften
Zeitschriftenartikel
  • Bernhard Bleyer
Moral - unterscheidend und befreiend, vol. 72, pg. 244-248.

In: Orientierung

  • 2008
  • Angewandte Gesundheitswissenschaften
Zeitschriftenartikel
  • Bernhard Bleyer
Die Armen als Sakrament Christi. Die Predigt Pauls VI. in San José de Mosquera (1968), vol. 226, pg. 734-746.

In: Stimmen der Zeit (Die Zeitschrift für christliche Kultur)

  • 2008

  • Angewandte Gesundheitswissenschaften

Vita

Akademischer Werdegang

  • 1997–2002: Studium der katholischen Theologie an den Universitäten Regensburg und Cochabamba (Bolivien)
  • 2007: Promotion an der Universität Regensburg
  • 2019: Habilitation an der KU Linz